„Die drei von der Lärmquelle“ – Schwank zur 41. Demonstration gegen FRAPORT-Fluglärm

Am Montag, 19.11.2012 kamen erneut ca. 1500 FluglärmgegnerInnen im Terminal 1 des Frankfurter Flughafen zusammen, um gegen den durch die neue Startbahn Nordost ausgelösten Flugklärm in weiten Teilen der Rhein-Main-Region zu protestieren. Diesmal war eine Gruppe Wiesbadener AktivistInnen dran mit der Aufgabe, die Kundgebung zu gestalten. Leute aus der BI gegen Fluglärm und des AKU Wiesbaden, verstärkt durch Leute aus Frankfurt, hatten den Sketch „Die drei von der Lärmquelle“ vorbereitet. In einem realsatirischen Auftritt palaverten die Herren Bouffier, Schäfer-Gümbel und al-Wazir darüber, wie man endlich den Protest am Flughafen kleinkriegt, ohne den Flughafenausbau zu stoppen. Das Stück endete mit einem Epilog aus der Menge: eine nicht unbekannte Aktivistin enterte die Bühne und schlug vor, man solle nicht mehr auf Wahlen hoffen und Politikern vertrauen, sondern die Sache mit dem Flughafen jetzt selbst in die Hand nehmen, wozu ihr auch einige gute Aktionsideen einfielen, die mit viel Beifall bedacht wurden.

Hier das Manuskript des Stücks: Die drei von der Lärmquelle

Bericht Wiesbadener Kurier

Bericht Darmstädter Echo

Video

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.